Hands-on-Kursübersicht

 Mittwoch, 16.10.2024

Hands-on-Kurse

 

Mittwoch, 16. Oktober 2024

08:30–11:30

 

Hands-on 1
Praktisches Vorgehen bei drohender Frühgeburt

AGG e.V. Sektion Frühgeburt


Inhalt & Methodik: Maßnahmen zur Prävention und Management der Frühgeburt – Sonographische Messung der Zervixlänge, Durchführung biochemischer Tests (phIGFBP-1, Fibronektin, PAMG-1), Einlegen eines Zerklagepessars, Überprüfen der korrekten Lage, Anlagen einer Zerklage am Phantom, Operative Ausführung eines TMMV, Entwicklung eines Kindes mit Uteruslängsschnitt, Management des späten Abnabelns, Durchführung biochemischer Teste bei PPROM

Ziel: Qualifiziertes klinisches Vorgehen bei drohender Frühgeburt.

Kursleitung:
Katrina Kraft, Lübeck
Ioannis Kyvernitakis, Hamburg
Patrick Stelzl, Linz, Österreich

 
 

08:30–11:30

 

Hands-on 2
Urogynäkologisches Zirkeltraining

AG für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion e.V. (AGUB)


Inhalt & Ziel: Erlernen der richtigen Indikationsstellung und Durchführung der Operationen unter Berücksichtigung der Erfolgsraten und Komplikationen sowie Weitergabe von Tipps zu deren Vermeidung. Im Gespräch mit den ExpertInnen besteht die Möglichkeit zum persönlichen Fachgespräch über urogynäkologische operative Verfahren.

Methodik: OP Hands on-Workshop für urogynäkologisch Interessierte, die im Rahmen eines Hands-on-Trainings an Modellen Erfahrungen mit unterschiedlichen Operationsmethoden zur Behandlung der Beckenbodeninsuffizienz erlangen möchten. In der Form eines urogynäkologischen Zirkeltrainings werden Arbeitsplätze für Knoten- und Nahttechniken, wie sie bei der robotischen und laparoskopischen Sakro, -kolpo-, zerviko-, hysteropexie und Pectopexie notwendig werden, zur Einlage von Netzen im Bereich des kleinen Beckens, zur Injektion von Botulinumtoxin A in den Detrusormuskel, zur Laserbehandlung bei Harninkontinenz, für die periurethrale Injektionstherapie an Schweineblasen, sowie für Übungen zum Platzieren der Elektrodennadeln der sakralen Neuromodulation bereitgestellt. Begleitet wird der Workshop von Kurzvorträgen zu den einzelnen Operationsverfahren.

Kursleitung:
Thomas Fink, Berlin
Boris Gabriel, Wiesbaden

 
 

08:30–11:30

 

Hands-on 3
Zirkeltraining – Hysteroskopie und laparoskopische Nahttechniken

AG Gynäkologische Endoskopie e.V. (AGE)


Inhalt & Methodik: Anhand von laparoskopischen Boxtrainern erfolgt das schrittweise Erlernen von Nahttechniken; persönliche Betreuung durch mind. einen Tutor für 4 Teilnehmende.

Ziel: Nach dem Kurs kann eine laparoskopische Naht in Grundzügen durchgeführt werden. Konsequente weitere Übung an Modellen wird zu einem flüssigen Ablauf führen können.

Kursleitung:
Peter Biel, Hamburg
Andreas Hackethal, Hamburg
Bernd Holthaus, Damme
Jörg Neymeyer, Berlin

 
 

08:30–11:30

 

Hands-on 4
Invasive Diagnostik

Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin (DGPGM)


Inhalt & Methodik: Praktische Übungen (Amniozentese, CVS, Cordozentese)

Ziel: Erlernen der Grundtechniken der invasiven Pränataldiagnostik.

Kursleitung:
Annegret Geipel, Bonn
Dieter Grab, Ulm
Dietmar Schlembach, Berlin

 
 

08:30–11:30

Hands-on 5
Sexualmedizin für die Facharztweiterbildung

AG Sexualmedizin des BVF e.V.


Inhalt & Methodik: Die in der Weiterbildungsordnung vorgesehenen Inhalte werden u.a. anhand von Fallbeispielen vermittelt und eingeübt.

Ziel: Facharztkompetenz in der Sexualmedizin.

Kursleitung:
Markus Valk, Wesel

 
 

08:30–11:30

Hands-on 6
Workshop Netzkomplikationen – Die Herausforderungen im Komplikationsmanagement mit alloplastischen Materialien 

AG für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion e.V. (AGUB)


► Workshop Netzkomplikationen – Die Herausforderungen im Komplikationsmanagement mit alloplastischen Materialien
Kathrin Beilecke, Berlin; Miriam Deniz, Ulm; Markus Hübner, Freiburg; Juliane Marschke, Berlin; Sabine Schütze, Ulm; Ralf Tunn, Berlin

Inhalt & Ziel: Ursachen, Diagnostik und Therapie der wichtigsten Komplikationen mit alloplastischen Materialien in der Inkontinenz- und Deszensuschirurgie. Erlernen der Indikationsstellung für konservative und operative Therapiestrategien mit Darstellung der entsprechenden Erfolgsaussichten und Risiken. Persönliche Gespräche mit den KursleiterInnen und DozentInnen zu einzelnen Fällen.

Methodik: Workshop mit zahlreichen Fallbeispielen, die eine Kleingruppenarbeit ermöglichen, um mit dem erlernten Know-How diagnostische und therapeutische Strategien zu entwickeln. Die Fallbeispiele beinhalten sämtliche operative Verfahren der Inkontinenz- und Deszensuschirurgie, die alloplastische Materialien einsetzen.

Kursleitung:
Miriam Deniz, Ulm
Markus Hübner, Freiburg

 
 

08:30–11:30


 

Hands-on 7
ERAS/ Prähabilitation in der gynäkologischen Onkologie

Studienleitgruppe NOGGO


► Grundprinzipien der Prähabilitation
Melisa Gülhan Inci-Turan, Bonn; Stephanie Schneider, Essen

► Klinische Erfahrungen
Marlene Lee, Berlin 

► Erfahrungen aus der Thoraxchirurgie
Jens Neudecker, Berlin

► Übertragung auf die medikamentöse Krebstherapiesituation
Jalid Sehouli, Berlin

► Volumenmanagement
Aarne Feldheiser, Essen

► Blood Management
Phil Niggemann, Berlin

Kursleitung:
Jalid Sehouli, Berlin
Pauline Wimberger, Dresden

 
 

08:30–11:30

Achtung: findet nicht im CityCube Berlin statt!

Ort:
Clara Angela Foundation
Koenigsallee 36  
14193 Berlin

Hands-on 8
Manuelle Geburtshilfe – Vaginal-operative Geburt/ Gemini


Inhalt & Methodik: Theoretische Einführung in die Thematik für spezielle GeburtshelferInnen oder fachärztliche KollegInnen mittels Kurzvorträgen und praktischen Übungen zu
• Äußere Wendung bei Einlingen am Phantom
• Vaginal-operativen Geburten bei Einlingen am Phantom
• Zwillingsgeburten am Phantom inklusive innere Wendung des 2. Zwillings
• Lagerungsmöglichkeiten bei fetalen Fehleinstellungen
• Intrapartalem Ultraschall
• Gefahren vaginal-operativer Entbindung für den Beckenboden
• Beurteilung des Beckenbodens sofort post partum und bei der Nachuntersuchung durch pro-aktive Anamnese und transperinealen Ultraschall (Funktionsdiagnostik, 3D)

Ziele: Kompetenzsteigerung und Risikoreduktion für Mütter und Kinder bei der Indikation, Durchführung und Nachkontrolle vaginal-operativer Geburten von Einlingen und Zwillingen.

Kursleitung:
Birgit Arabin, Berlin
Amr S. Hamza, Baden
Tino Hentrich, Berlin
Julia Jückstock, Wasserburg am Inn
Angela Köninger, Regensburg